Orange auf den Brettern, die die Welt bedeuten, ist ja ganz schön. Und eine Bühne voll von „Appelsinefunke“ erst recht. Aber so ganz ohne Musik? Zu recht würde ein jeder fragen: Jevv et die Zupp och met Salz?

Um so mehr freut es uns, dass unser Stabsmusikzug seit der Session 2009/2010 von den Spielleuten Köln‐Stammheim und den Musikfreunden Köln‐Nippes gebildet wird. Denn musikalisch gesehen ist diese Interessengemeinschaft ein großer Gewinn für die KKG Nippeser Bürgerwehr.

Kaum ist der Büttenmarsch (für Nicht‐Eingeweihte: unser Einzugsmarsch!) ertönt, marschieren rund 50 fesche Musikerinnen und Musiker „op die Bühn“. Im Nullkommanix kommt dann bei jung und alt Stimmung „en die Bud“. Denn das Repertoire ist mit Märschen, zahlreichen Karnevalsliedern und Potpourri`s ebenso vielseitig wie schmissig. Hiermit wertet der Stabsmusikzug auch jede unserer Auftrittspausen zu einem Highlight auf.

So unterschiedlich die Instrumentierung, so harmonisch die „Chemie“ zwischen den beiden Musikgruppen. Dies erkennt man schon am herzlichen Umgang der beiden musikalischen Leiter: André Schneider gibt bei den Musikfreunden Köln‐Nippes, einem reinen Blasorchester, „den Ton an“. Walter Clemens bringt seinen Spielleuten Köln‐Stammheim die „Flötentöne“ bei. Denn als klassischer Spielmannszug bestehen sie aus Querflöten sowie natürlich auch aus Marschtrommeln, Lyren, großer Trommel und Becken.