Punkt 14.00 Uhr erklingt der erste Takt des Bürgerwehrmarsches. Und schon zieht unser staatser Tross mit Stabsmusikzug, Wache und Offizieren in den großen Veranstaltungssaal des Pullman Cologne. Dieses Mal ist angerichtet speziell für die Jungs der Schöpfung, sprich: Geladen wird zur diesjährigen Herrensitzung der KKG Nippeser Bürgerwehr am Sonntag, dem 03. Februar 2013. Das Bühnenbild zeigt die wunderschöne Theke unseres Stammquartiers, dem Golde Kappes in Nippes. Standesgemäß begrüßt unser Präsident, Dietmar "Didi" Broicher, unsere Mitglieder, Freunde und Förderer im Gewand eines Köbes zu einer gut besuchten Sitzung.

Schon der erste Vortrag rockt: Martin Schops begeistert mit einem launigen Vortrag. Es folgt Guido Cantz mit seiner gewohnt spitzzüngigen Rede, der sich dann die Kölsch-Fraktion anschließt: Nein, keine Politik aus den Niederungen des Kölner Stadtrats, sondern Musik zum Mitschunkeln pur. Dann fliegen das erste Mal hübsche Beine: Die Mädels vom TSV Rhein-Wupper zeigen, dass in der größten Stadt des Bergischen Landes nicht nur die Bahnen schweben. Es folgten die Rabaue mit ihrem Hit: "Weil ich so schön bin!" Aber das wissen wir ja längst, und so setzen die Domstürmer mit ihrer mitreißenden Performance noch einen drauf.

Ein weiters Highlight: Bernd Stelter, und er rockt ein zweites Mal den Saal mit seiner ihm eigenen Mischung aus verbalem Witz und musikalischer Begleitung. Erneut reißt es die Herren von den Stühlen, als das Tanzcorps Sr. Tollität Luftflotte mit Akrobatik und tänzerischen Können ein hinreißendes Schlussbild zaubert.

Dat wor schön. Un weil et esu schön wor, maachen mer et nächstes Johr widder!